Im Internet sieht immer alles so einfach aus – laut Kundenaussagen.

Die meist gewünschte Haarfarbe in einem Friseursalon ist und bleibt Blond und das auch noch so hell, wie es geht.

Dass das aber nicht immer so werden kann, weiß jeder Friseur und hat die ein oder andere unangenehme Erfahrung machen müssen.

Wie z.B.:

  • Kunden kommen eine Woche nach dem letztem Friseurbesuch wieder in den Friseursalon und beschweren sich darüber, dass die Haarfarbe schon nach einer Woche zu warm (aka gelb) geworden ist.
  • Friseur erreicht nicht das gewünschte klare blond beim Blondieren. Das einzige was klar ist,  ist dass die Haare es irgendwann nicht mehr mit machen.
  • Komplementärfarben und der Farbkreis – muss man sich daran halten? JA im folgenden Fall: Wenn Friseure versuchen ein gelbes Haar zu eliminieren mit einer zweiten Farbe, die als Veredelung über die Haare gegeben wird. Die richtige Komplementärfarbe als Friseur zu treffen erfordert ein hohes Maß an Wachwissen. Oft geht es auch  in die Hose.  Die Kundin ärgert sich natürlich darüber, aber noch mehr ärgert sich der Friseur, dass er nicht die richtige Farbe erwischt hat.
  • Friseure kennen auch den kleinen Mann im Ohr, der einen nur verwirrt beim aussuchen der richtigen Komplementärfarbe.
  • Auch diesen Fall kennen Friseure nur zu gut – den Kundenwunsch: Graue Haare. Meistens ist es so, dass Kundinnen nach drei Wochen wieder den Friseursalon betreten, nachdem sie den grauen Farbton bekommen haben und nun eher wie eine grüne Granny aussehen.

Aus diesem Grund habe ich mich für das Thema BLOND entschieden in meinem neuen USB Seminar 3.2. Richtiges Einsetzen der Komplementärfarben, die Vorbereitung für Kunden: was sollte Friseur alles in einem Beratungsgespräch anmerken, so dass auch Kundin den Blondton zu Hause optimal pflegen kann. Richtiges Einsetzen der Oxidanten und die richtigen Techniken sind ausschlaggebend dafür, wie hell oder gelb ein Haar wird.

Hier ein Überblick der Themen:

 

weiter zum Shop

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.