Nach einem Friseurbesuch fühlt man sich anders

Ich weiß, einige suchen noch Ihren Friseur des Vertrauens. Aber das ist wie in einer Beziehung, der Traummann / Traumfrau steht auch nicht beim einkaufen einfach neben einem. So ist es leider auch bei der suche nach dem richtigen Friseur/in. In dem Video gebe Ich ein paar Tipps in dem Umgang mit dem Colorpaper aus meinem Shop Daniel Golz. Nach einem Friseurbesuch sollte man sich wohl und schön fühlen, denn nicht nur die Haarfarbe ist dann anders sondern auch sein eigenes wohlbefinden sollte gestärkt sein.

Technik 1 : Ganzer Kopf Highlights

Blondierung – 6%

Veredelung – 10 er perl ( Violett – Blau )

Technik 2 : Faceframing eine Balayage um die Kontur

Hilfsmittel : Colorpaper 2.2 / Stielkamm 4.0 / Farbschalen 5.0

Blondierung – 3%

Ansatz Zone 1 – 5 Gold

Längen Zone 2-3 – 7 Gold Beige

Veredelung – (4teile) 9 Gold Beige + (1Teil) 9 Kupfer

Hilfsmittel: Colorboard 1.0 / Colorpaper 2.1 / Stielkamm 4.0 / Farbschalen 5.0

weiter zum Shop 

Balayage LANGWEILIG mit dieser Technik macht es dem Friseur Spass

Die Mozartbalayage …

Aufgebaut an die Balayage Technik, werden nun die Verläufe mit dem Colorpaper #danielgolz 2.1 aufgerollt. Vorteile sind: Eine bessere und gleichmässigere Wärmeverteilung durch das Colorpaper und der Körperwärme, ein grosser Vorteil die Technik macht als Friseur auch noch so richtig Spass. Hier im Video wird sie beschrieben. Die Röllchen erinnern ein bisschen an die Frisur von Mozart und deshalb heisst sie nun Mozartbalayage( Umweltfreundlich mit dem Aluminium Ersatz, dem Colorper aus dem Shop von Daniel Golz )

Bei dieser Technik wurde mit dem Stielkamm 4.0 und dem Colorpaper 2.1 gearbeitet.

Ansatz : 6 Gold Beige

Mozartbalayage : Hellerziehende Farbe Violett mit 9%

Veredelung : 8 Doppelt Gold und 9 Violett ( 1-1)

Bei dieser Technik wurde mit dem Stielkamm 4.0 und dem Colorpaper 2.1 gearbeitet.

Ansatz 7 Natur und 7 Asch

Mozartbalyage : Blondierung mit 3%

Veredelung : 9 Violett und ein tropfen 7 Rot

erfahre mehr übers Colorpaper HIER