Salon International 2018 

Londons grösste Haarmesse  

Letzte Woche in London – drei Tage drehte sich in der englischen Hauptstadt alles um das wichtigste Thema: Haare!

Unzählige Stände, große Bühnen und Workshops, an denen Inspiration pur gezeigt wurde.

Für die großen Shows, wie z.B von Schwarzkopf, Vidal Saison oder Wella werden Eintrittsgelder verlangt. Das ist hier in Deutschland auf der Messe Top Hair n Düsseldorf nicht der Fall.

Der Preis ist nicht wenig, lohnt sich dennoch für jeden Friseur.

Ich wurde von der Firma Schwarzkopf eingeladen! Auf diesem Weg ein großes Dankeschön an das Team. 

Zusammen mit 200 weiteren Friseuren verbrachte ich vier wunderbare Tage. Essen, feiern und die Salon International genießen. 

Mein absolutes Highlight von der Messe verrate ich am Ende des Berichtes.

Hier eine Zusammenfassung von den neusten Trends, die ich dort entdeckt habe:

Pixie, Both Cut – einfach kurz, kürzer, am kürzesten!

Das Große Thema dieses Jahr auf der Messe waren Kurzhaarschnitte in allen Variationen.

Haartrends 2018-2019

Viele Haarschnitte waren mit kurzen runden Ponys ausgearbeitet und durch besondere Farbtechniken betont. Vor allem bei ovalen Gesichtsformen passt diese Variante perfekt und ist mit der passenden Farbe ein echter Hingucker.

Gerade kompakte Außenlinien. 

Der Wunsch von Kunden: volles Haar! Das hören wir jeden Tag.

Um diesen Wusch zu ermöglichen arbeiten Friseure meistens mit stumpfen Linien und unterstützenden Stufen. 

Stumpfe kompakte außen-Linien rund oder gerade sind top aktuell. Diesen Trend habe ich in Longbobs oder auch in der Bubikopf-Variante entdeckt. 

Schwarzkopf Haartrends 2018-2019

Trend Mullet ( Vokuhila ) 

Auch diesen Trend gibt es schon etwas länger. In London wieder oft gesehen: vorne kurz hinten lang. Dieser Trend braucht in Deutschland noch etwas Zeit. Der ausrasierte Nacken ist noch etwas stärker dargestellt. 

Pixel Trend 

Einer der wichtigsten Trends: Das Haar nicht mehr als Haar zusehen.  Angefangen bei der Form bis zum tatsächlichen Aussehen! Der Trend geht zu mehr Farbe. Schnitte unter dem Motto: normal ist langweilig. 

Ein Beispiel ist auf dem Bild ganz gut zu sehen:  Haare werden mit der so genannten Pixel-Färbe-Technik so gefärbt, dass es dem outfit angepasst wird. 

 

Mein absolutes Highlight

Ich durfte mit Schwarzkopf auf die Alternative Hair Show 2018. 

Die Alternative Hair Show setzt da noch mal einen drauf, extrem, extremer, fast eine Haute Couture Show wie bei den bekannten Designer dieser Welt. (Man fragt sich immer, wer soll das eigentlich tragen – straßentauglich ist es ja nicht.)

Licht spielt eine wichtige rolle in den Haaren und in der Kleidung. Kleidung, die durch Zauberhand von schwarz zu weiß wechselte.

Fast zwei Stunden rieselte es neue Inspirationen von anderen Kollegen die ihrer Kreativität freien lauf ließen.

Mir ist aufgefallen, dass die Inspirationen aus aller Welt kommen und wild zusammen gemischt werden. Kulturen aus anderen Ländern spielen eine wichtige Rolle in der Mode und Haarwelt. 

Ein tolles Wochenende in London! Wer noch mehr sehen möchte, auf meinem Instagramaccount findet ihr meine Story unter Highlights. 

Liebes Schwarzkopf Team vielen Dank für ein tolles und sehr herzliches Wochenende mit euch. 

Ich muss auch mal etwas klar stellen für Friseure und Kunden. Diese Bilder, die Ihr hier seht, sind Inspirationen. Das heißt, es werden selten Kunden in einem Friseursalon sich diese Schnitte und Farben wünschen. Als  Friseur wandelt man diese ausgefallenen Farben und Schnitte ab und macht sie straßentauglich. Auf so einer Messe werden Trends gesetzt und diese werden extremer ausgearbeitet und dargestellt.

weiter zum Blog 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.